Geschichte 2000 – 2006

  • Jahr 2000
    Das Jahr 2000 war eher ein ruhiges Jahr. Zu den spektakulärsten Einsätzen zählte der Brandverdacht eines Hackschnitzellagers beim Anwesen Dkfm. Scheichl am 29. Juli .
    Im Herbst 2000 haben wurde für unser Tanklöschfahrzeug eine Elektro-Bergeseilwinde angeschafft.

    Insgesamt waren 3 Brandeinsätze und 32 technische Einsätze zu verzeichnen.

    Die Kameraden Helmut Gaisbauer und Wolfgang Hamader haben das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold errungen.

  • Jahr 2001
    Im Jahre 2001 wurde im Zuge einer Spendenaktion die persönliche Schutzsausrüstung auf den neuersten Stand gebracht. Insgesamt haben Banken und Firmen 30 neue Helme gespendet. Seitens der Gemeinde Scharten wurden uns 28 neue Schutzjacken übergeben.

    Am 15. Juni 2001 wurde beim Anwesen Dkfm. Scheichl (ehem. Grubergut) eine Großübung abgehalten an der insgesamt 15 Feuerwehren mit 130 Mann teilgenommen haben. 

    Die Kameraden Manfred Huemer und Christian Zauner haben das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold errungen.

    Insgesamt waren 3 Brandeinsätze und 31 technische Einsätze zu verzeichnen.

  • Jahr 2002 – das Hochwasserjahr
    Das Jahr 2002 war gezeichnet vom Hochwasser das uns am 12. August 2003 erreichte. Das Gemeindegebiet von Scharten kam zum Glück mit einem blauen Auge davon.

    Am ersten Tag wurde unsere Hilfe im gesamten Gemeindegebiet benötigt. Die restlichen Tage (insgesamt 4) haben wir in Fraham und Alkoven geholfen. Für unsere Mannschaft waren es 6 starke Tage mit rund 1.000 Einsatzstunden.

    Bereits am 17. Juli 2002 erreichte eine Unwetterfront den Bezirk Eferding deren Zentrum direkt über dem Stadtgebiet von Eferding gelegen ist. Zur Beseitigung der Schäden wurde Feuerwehrbezirksalarm ausgelöst.

    Im Jahre 2002 hat sich das Kommando mit der Anschaffung eines Ersatz-Tanklöschfahrzeuges (das jetzige ist 20 Jahre alt) befasst und wurde noch im Herbst auch vom Gemeinderat ein entsprechender Grundsatzbeschluß gefasst. Die Auslieferung ist für 2005 geplant.

    Im September 2002 wurde die erste Frau in die Feuerwehr aufgenommen – es ist dies Eva Kirchmeier aus Vitta.

    Insgesamt waren 2 Brandeinsätze und 44 technische Einsätze zu verzeichnen (der Hochwassereinsatz wurde jeweils als Tageseinsatz gerechnet).

  • 2003 – Das Wahljahr
    Bei der im Februar abgehaltenen Feuerwehrwahl wurde der bisherige KommandantWolfang Hamader, sein Stellvertreter Helmut Gaisbauer und Kassier Christian Zaunerwieder gewählt. Als Schriftführer neu gewählt wurde der erst 19 jährige Mario Pleckinger.

    Bemerkenswerte Einsätze:
    Am Dienstag den 8. Juli fing in den späten Nachmittagsstunden bei der Fam. Lehner ein abgeladener Strohaufen Feuer. Durch den Einsatz der Feuerweren Scharten und Finklham konnte ein übergreifen der Flammen auf das Wirtschaftsgebäude verhindert werden.

    Am Freitag dem 26. Sept. wurde ein Traktor mit Hilfe des Kran Alkoven geborgen.

  • Jahr 2004
    Als Höhepunkt in diesem Jahr ist die Abhaltung des Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbes am Samstag dem 12. Juni zu erwähnen. Hierbei haben beinahe 140 Bewerbsgruppen teilgenommen.

    Weiters wurden in diesem Jahr die Weichen für die Ersatzbeschaffung unseres Tanklöschfahrzeuges gelegt.

    Als außergewöhnliche Übung führten wir am 05. Okt. eine Suchaktion in Unterscharten durch. Dabei mussten drei vermisste Personen gefunden werden. Es nahmen an dieser Übung die Feuerwehren Scharten, Finklham, Steinholz und Fraham, sowie das Rote KreuzEferding teil.

    Bemerkenswerte Einsätze:
    Am Sonntag den 08. Febr. wurden wir zu einem Sturmeinsatz gerufen.

    Am 28. Okt. lautete unser Einsatzauftrag „Verkehrsunfall in Roitham“. Glücklicher Weise wurde der Lenker nur leicht verletzt.

    Am 13. Dez. wurden wir zu einem Silobrand bei der Fa. LEHA in der Gemeinde gerufen.

  • Jahr 2005
    Die Ersatzbeschaffung unseres Tanklöschfahrzeuges hat bereits konkrete Formen angenommen. Wir haben Fahrzeuge von den gängigsten drei Feuerwehrfahrzeugherstellern (ROSENBAUER, LOHR und SEIWALD) besichtigt. Aus den Ergebnissen der Besichtigungen sowie einer internen Evaluierung wurde eine Ausschreibung ausgearbeitet in der amtlichen Zeitung verlautbart. Daraufhin wurde das neue Tanklöschfahrzeug im Herbst bei Fa. SEIWALD bestellt. Die Auslieferung soll im März 2007 erfolgen.

    Bemerkenswerte Einsätze:
    Am 06.Apr. erfolgte eine Alarmierung zum Brand bei Fam. Mielacher. Hierbei war Alarmstufe 2 notwendig, womit 8 Feuerwehren mit 130 Mann im Einsatz waren. Durch den raschen Einsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl verhindert werden.

    Am 07. Apr. Wurden wir zu einem Flächenbrand in Hochscharten alarmiert.

    Am 8. Mai wurde wir zu einem Brand von Strohballen in Breitenaich gerufen.

    Am 13. Mai lautete unser Auftrag „LKW Bergung in Breitenaich“

    Am 12. Sept. wurde der Großraum von Wallern von einem Unwetter getroffen, welches auch die Ortschaft Finklham betroffen hat. Unsere Tätigkeiten betrafen Pump- und Aufräumungsarbeiten.

    Am 31. Okt. wurde Alarmstufe der Gemeinde Buckirchen für den Brand beim Landwirtschaftlichen Anwesen „Wagner“ ausgerufen. Mit 18 Mann konnten wir die Feuerwehr Buchkirchen bei dem äußerst schwierigem Einsatz unterstützen.

    Am 03. Dez. wurden wir zu einer Personenrettung in Roitham gerufen. Die Erdwand einerKünette gab nach und drohte den Hausbesitzer zu verschütten.

(Visited 11 times, 1 visits today)